NMS Gunskirchen bekommt MINT Gütesiegel

Klaus-Peter Fouquet (links), Sven Daubenmerkl (Mitte), Iris Rauskala (rechts)
Klaus-Peter Fouquet (links), Sven Daubenmerkl (Mitte), Iris Rauskala (rechts)

Am Dienstag, den 4. Juni 2019, wurde der NMS Gunskirchen, vertreten durch Direktor Sven Daubenmerkl, von der am Vortag frisch angelobten neuen Unterrichtsministerin (BMBWF), Frau Dr. Iris Eliisa Rauskala, das MINT-Gütesiegel verliehen. Der Festakt, bei dem zahlreiche weitere österreichische Schulen und einige Kindergärten geehrt wurden, fand im Haus der Industrie in Wien statt.

 

Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Schulen, die in diesen Unterrichtsbereichen durch innovative Maßnahmen begeisterndes Lernen fördern, und dabei gleichermaßen Mädchen wie Burschen fordern, werden mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Getragen wird diese Initiative, die heuer zum dritten Mal bundesweit ausgeschrieben wurde, vom Bundesministerium für Unterricht, Wissenschaft und Forschung, der Industriellenvereinigung, der Wissensfabrik und der Pädagogischen Hochschule Wien.

nähere Infos zum MINT-Gütesiegel


GEDENKEN IN GUNSKIRCHEN 2019

Am Samstag, dem 4. Mai 2019, dem tatsächlichen Jahrestag der Befreiung des KZ-Nebenlagers in Gunskirchen, konnten wir auch heuer wieder Gäste aus Ungarn, Überlebende und ihre Familien, begrüßen. Außerdem kam eine Abordnung der US-Marines, stellvertretend für die Befreier, zu der alljährlichen Gedenkfeier.

 

Der Schulleiter der NMS Gunskirchen, SchülerInnen und ein ehemaliger Schüler begrüßten die Anwesenden in ihren Landessprachen.

 


Der Schauspieler und Buchautor Miguel Herz-Kestranek, György Frisch, Präsident der Jüdischen Gemeinde von Budapest, Bürgermeister Josef Sturmair und Dr. Robert Eiter, Vorstandsmitglied des Mauthausen Komitees, gedachten in ihren Ansprachen der Opfer des Nationalsozialismus. Besonders beeindruckend waren die Worte von Herrn Daniel Chanoch, Überlebender des KZ-Nebenlagers Gunskirchen. Das musikalische Programm wurde vom Singkreis Edt unter der Leitung von Frau Hedwig Außerhuber gestaltet.

 

Die SchülerInnen und LehrerInnen der NMS Gunskirchen haben für die heurige Gedenkfeier das Thema „Gedenkjahre“ gewählt, da viele Ereignisse in der Geschichte des 20. Jahrhunderts in diesem Schuljahr 2018/19 einen historischen Jahrestag haben.

Im Geschichteunterricht haben sie sich besonders mit den Jahren 1918 – 1938 – 1948 – und 2018 befasst. Sie präsentierten ihre Gedanken zu den Themenkreisen Erster Weltkrieg, Nationalsozialismus, Menschenrechte und die Wichtigkeit der Verantwortung für die Erhaltung des Friedens.

Musikalisch begleitet wurde der Beitrag vom Schulchor unter der Leitung von Frau Doris Hanghofer, sowie von Nico Klampferer auf seinem Horn.

Der Schulleiter, Herr Sven Daubenmerkl, schloss seine Rede mit einem Zitat zur geschichtlichen Verantwortung, das von Abraham Lincoln stammt: „Fellow citizens, we cannot escape history.“

MAXIMILIAN I.     GESCHICHTE "begreifen"

Am 07.05.2019 fuhren die dritten Klassen der NMS Gunskirchen nach Wels, um in der Burg Wels die Ausstellung anlässlich des 500. Todesjahres Kaiser Maximilians anzusehen. Begeistert lauschten die Schülerinnen und Schüler den Ausführungen der Museumspädagoginnen, die über Maximilians Leben erzählten.

 

Besonderes Augenmerk wurde auf die Beziehung des Kaisers zur Stadt Wels gelegt. Dabei bekamen die SchülerInnen einen Eindruck vom Leben am Hof des Kaisers, von Festen und Turnieren, sowie von der Jagd und Fischerei.

 

Einige Ausstellungsobjekte durften auch ausprobiert werden und versetzten die Kinder in die Vergangenheit.

 

Den gelungenen und unterhaltsamen Lehrausgang ließen die Lehrerinnen und Schüler/innen bei „Kaiserwetter“ im Burggarten ausklingen.


Ein Tag am Arbeitsplatz meiner Eltern

Ein weiteres Projekt des heurigen Berufsorientierungsunterrichtes der 3. Klassen war der Besuch des Arbeitsplatzes der Eltern.

 

Am 29. Mai war es soweit. Die Schülerinnen und Schüler erlebten den Arbeitsalltag der Eltern hautnah mit. Was gehört zu ihren Aufgaben? Wie läuft ein Tag ab? Wie sind die Kollegen und wie fühlt es sich an zu arbeiten?

 

In den darauffolgenden Tagen erzählten die Schülerinnen und Schüler begeistert von ihren Erfahrungen und konnten Einblicke in die Arbeitswelt der Eltern geben.

 

Wir bedanken uns bei allen mitwirkenden Eltern und Bekannten für diese Möglichkeit!

 


Mädchen an die Macht!

Auch heuer durften die Mädchen der 3. Klassen an der Technikrallye im Berufsinformationszentrum Wels teilnehmen.

 

In drei verschiedenen Workshops haben ihnen Technikerinnen von heute männerdominierte Berufe nähergebracht. Es wurde mit Kunststoff, Holz und Schweißgeräten gearbeitet sowie in den Bereich des IT-Controllings hineingeschnuppert.

 

Ein ereignisreicher Tag mit der Erkenntnis: Mädchen an die Macht! Die Technik gehört euch!

 

Vielen Dank an das BIZ Wels, vor allem an Fr. Strasser und die kompetenten Trainerinnen, für diesen spannenden Einblick.

 


Typisch Mann? Typisch Frau?

Am 25. April 2019 besuchten die Mädchen der 3. Klassen den Girls-Day. Hierbei lernten sie typische „Männerberufe“ kennen und durften einen Tag lang in verschiedene Tätigkeiten hineinschnuppern.

 

Zeitgleich gingen die Burschen der 3. Klassen mit einigen Begleitlehrern ins nahegelegene Seniorenheim Gunskirchen. Dieser Tag sollte uns zeigen, dass auch Männer in Pflegeberufen mehr als gefragt sind.

 

Die Schüler durften erfahren, was es heißt eine pflegende Person zu sein und wie wichtig und herausfordernd der Job als Altenpfleger sein kann. Das Rollstuhlfahren wurde ausprobiert, Zusatznahrung verkostet und mit einem Rundgang durch das Seniorenheim konnten wir außerdem einigen Bewohnern ein Lächeln in ihre Gesichter zaubern.

 

 


Durch diese Begegnungen wurde unseren Schülerinnen und Schülern bewusst, dass man nicht in  klischeehaften Geschlechterrollen denken soll. Egal welchen Beruf man wählt, er soll zu einem passen und einen mit Stolz erfüllen.

 

In diesem Sinne danken wir allen teilnehmenden Firmen des Girls Days sowie dem Seniorenheim Gunskirchen für diesen aufschlussreichen Tag!

Hello English!

Eine ganze Woche "nur" Englisch sprechen..?

Geht das..?

 

Ja, das geht! Die SchülerInnen der 3. Klassen haben das in der Schulwoche vor Ostern bewiesen – und zwar im Rahmen eines Englischprojektes: Englisch sprechende Trainer (sogenannte Native Speakers) kamen an die Schule und vermittelten Inhalte zu den Themen Gesundheit, Mode, Fitness, Reisen und Kultur.

 

Dass die SchülerInnen dabei jede Menge Spaß hatten, zeigten sie bei der Abschlussveranstaltung, zu der auch die Eltern eingeladen waren.

 

Kinder, Eltern und Lehrer waren begeistert:

Im nächsten Schuljahr wird es diese Veranstaltung für die 3. Klassen wieder geben!

 


ALTE SESSEL ZUM MÜLL?

NEIN!! 

 

SchülerInnen der 2. und 3. Klassen beschlossen, im WTX-Unterricht alte Sessel neu zu gestalten.

Es machte viel Spaß und die Ergebnisse sind phänomenal…

 


Sockentiere

Können Socken fliegen!!?

 

Die SchülerInnen der 2.Klassen bewiesen Kreativität:

 

Aus alten Socken fertigten sie im WTX Unterricht einzigartige Flugtiere. Diese schmücken nun das Stiegenhaus der NMS.

 

Gratulation zu dieser Dekoration!


Känguru der Mathematik

An der NMS Gunskirchen ist das Känguru der Mathematik schon seit Jahren ein Fixpunkt des Schuljahres. Der Wettbewerb wird jedes Jahr am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern durchgeführt. Mit jährlich weit über 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern allein in Österreich gehört dieser Wettbewerb mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten. Das Känguru der Mathematik soll in erster Linie der Förderung des Interesses an Mathematik dienen.

 

Bei der 60- bzw. 75-minütigen Testung sind die Themen aus der Zahlentheorie, Elementargeometrie und aus dem Bereich der Raumvorstellung ganz stark vertreten. Der Test gilt allgemein als sehr anspruchsvoll.

 

Umso mehr freut es uns, dass sich 47 SchülerInnen unserer Schule gemeldet haben und sich dieser Herausforderung gestellt haben. Wer unsere „Känguru – SiegerInnen“ geworden sind, bleibt jedoch noch unser Geheimnis und wird erst in der letzten Schulwoche verraten!

 

Wintersportwoche 2. Klassen

Skifahren ist mehr als nur ein Sport. Es ist ein Lebensgefühl. Und das durften einige Kinder der NMS
Gunskirchen Anfang März erleben.
4 Wintersporttage verbrachten sowohl SkifahrerInnen als auch AlternativsportlerInnen der 2. Klassen in Hinterstoder.

Schon nach dem ersten Tag konnten die AnfängerInnen bereits ihre ersten Schwünge ziehen und die erste Gruppe brauste die schwarzen Pisten hinunter!! Sogar die „Inferno Piste“ wurde gemeistert!
Ein atemberaubendes 360° - Gebirgspanorama hatte man auf einer Aussichtsplattform auf ca. 2000m Höhe.
Ganz viel Neuschnee und zwischendurch auch mal Sonne konnten die Kinder genießen.
Und nicht nur die SkifahrerInnen waren von den Bergen begeistert, auch die Alternativgruppe konnte die wunderschöne Bergwelt mittels Schneeschuhwanderung erkunden. Zudem besuchten die Kinder den „schönsten Platz Österreichs“, den Schiederweiher!
Mit Pulverschnee, schneebedeckten Bäumen und super Pistenverhältnissen wurde man belohnt.
Und auch beim Spieleabend zum Abschluss herrschte Superstimmung!

 


Englisches Theater: The Little Prince

On ne voit bien qu`avec le cœr.

L`essentiel est invisible pour les yeux.

« Le Petit Prince »
Antoine de Saint-Exup
éry

Auch heuer bereiteten sich die Schüler der 2. bis 4. Klassen im Englischunterricht auf eine Theatervorstellung des Vienna English Theatre vor. „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint Exupéry wurde in 110 Sprachen übersetzt und ist nach wie vor eines der meistgelesenen Bücher der Welt.

Am 8. März 2019 war es dann so weit: Die Schüler und Lehrer konnten im VZG Gunskirchen „The Little Prince“ auf der Bühne erleben. Fasziniert verfolgten die Schülerinnen und Schüler die Reise des kleinen Prinzen durchs All auf der Suche nach einem Freund.

Die Botschaft des Stücks, die Suche nach wahrer Freundschaft und der Schönheit des Nicht-Sichtbaren, wurde den Jugendlichen durch zwei Schauspielerinnen und zwei Schauspieler hervorragend vermittelt. Durch die Gesangs- und Tanzeinlagen wurde das Theaterstück zu einem unterhaltsamen und zeitgemäßen Erlebnis.


Faschingsdienstag, 5. März 2019

Am Faschingsdienstag gab es neben allerlei bunten Verkleidungen und leckeren Krapfen einen gemeinsamen Ausflug in das nahegelegene Kino. Für die Schülerinnen und Schüler der NMS Gunskirchen ging es ins Starmovie Wels. Dort sah sich die gesamte Schule den Film „The Lego Movie 2“ mit großer Begeisterung an.

Auch heuer waren wieder viele Schüler, aber auch die Lehrerinnen und Lehrer, verkleidet und stürmten so in ihren knallbunten Kostümen das Kinogebäude.

Durch die gelungene Kooperation mit den dortigen Mitarbeitern verlief alles nach Plan und auch der Film startete ohne Verzögerung. Wir freuen uns auf unseren nächsten Besuch!


Ohren auf!

Rittergeschichten, Balladen, Mitwintergeschichten und Erlebnisse auf Messers Schneide ließen die Zeit vergessen.
Eine Stunde lang zuhören – kein Problem!

Februar 2019

Geschichtenerzähler Kai versteht es das Publikum in seinen Bann zu ziehen.
Die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen lauschten gespannt seinem lebendigen Vortrag.

 


So ein Theater!

Geschichten lesen, anschließend in eine Person schlüpfen und das Geschehen als kurzes Theaterstück vorspielen:

Februar 2019

Diese Erfahrung machten die Schülerinnen und Schüler der
1. Klassen unter Anleitung eines Theaterpädagogen. Alle waren mit Begeisterung bei der Sache.


- - -    2018    - - -

Ein paar Eindrücke vom TAG DER OFFENEN TÜR im Dezember 2018:

Christkind in der Schuhschachtel - Dezember 2018

Auch heuer nahm die NMS Gunskirchen wieder an der humanitären Weihnachtsaktion
„Christkindl aus der Schuhschachtel“ teil.

 

Erneut konnten sehr, sehr viele schöne, liebevoll verpackte Schachteln für Kinder in den ukrainischen Waldkarpaten gesammelt werden.


Vielen herzlichen Dank an alle Eltern, Kinder und LehrerInnen, die diese Aktion so engagiert
unterstützt haben!

Blühende Schule

Zu Beginn des Schuljahres widmete sich die BU+ Gruppe der Pflege der im Vorjahr angelegten Blumenwiese. Der Lohn dafür: Bunte Blüten boten bis Ende November einen höchst erfreulichen Anblick. Bienen und so mancher Schmetterling holten sich hier einen Teil ihrer Nahrung. Zwischen den Blumen präsentierte eine Werkgruppe im Unterricht gestaltete Vögel aus Holz.


Außerdem wurde der Schulgarten, wo unter anderem Küchenkräuter, Walderdbeeren und Brombeeren gedeihen, von Beikräutern befreit. Nach Abschluss der Pflegemaßnahmen pflanzten die Schülerinnen und Schüler einen Himbeerstrauch. Sie freuen sich schon auf die Ernte!

 

Die tägliche Lesejause   -   Herbst 2018

„Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maße von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.“ - Mit diesen Worten weist die schwedische Schriftstellerin Astrid Lindgren auf die Bedeutung des Lesens für uns alle hin.

 

 

Lesen können sie, die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Gunskirchen und sie tun es auch! An vier Projekttagen folgte nach der Nahrung für den Magen ein Imbiss für das Gehirn: 20 Minuten Lesen im Buch der jeweiligen Schulstufe. Ziel war es, als gesamte Klasse möglichst viele Seiten zu lesen und Schulstufensieger zu werden!

 

 

Nicht alleine die Lesegeschwindigkeit war entscheidend, sondern vor allem die Sinnerfassung. Daher mussten Fragen zum Inhalt des gelesenen Buches beantwortet werden. Die Leistung jeder Schülerin und jedes Schülers trug zum Erfolg der Klasse bei, dementsprechend groß war der Einsatz.

 

 

Bei der Siegerehrung, die von der Percussiongruppe musikalisch umrahmt wurde, überreichten Bürgermeister Sturmair und Vizebürgermeister Nagl den Gewinnern Urkunden und Gutscheine für eine gesunde Jause.

 

KENNENLERNTAGE 2018   -  1A und 1B

 

Erlebnisreiche und lustige Tage verbrachten die ersten Klassen der NMS Gunskirchen im Flößerdorf in Großraming.

 

Ein aufregender Fußmarsch über eine Hängebrücke und ein kurzweiliger Nachmittag mit Spielen und Wettbewerben ließen die Schülerherzen höher schlagen.

 

Am nächsten Tag verbrachten die beiden ersten Klassen bei strahlendem Sonnenschein  einen lehrreichen Tag im Wald und in der Natur, geführt von Rangern des Nationalparks Kalkalpen.

 

Den krönenden Abschluss bildeten ein Luchsworkshop und das Klettern im Hochseilgarten Großraming, wo die SchülerInnen ihre Geschicklichkeit und ihren Mut unter Beweis stellen konnten – Adrenalin pur!

 

- - -    2017    - - -

EXE 2017 - Naturwissenschaften zum Anfassen

SPORTTAG 2017

Hier ein paar Eindrücke von unseren Bewerben (Fußball und Völkerball).

 

Vielen Dank für die Organisation, Herr Wimmer!